Was uns 2023 bewegte!

Alles was uns in 2023 bewegte, finden Sie zusammengefasst auf dieser Seite. Scrollen Sie einfach nach unten und lesen mehr über neue Mitarbeiter, Jubilare, Verabschiedungen, Aktionen und vieles mehr.

Die vollständige Bilanz und G+V können Sie folgenden Link einsehen.

Jubilare in 2023

01.07.2023

25-jähriges Jubiläum - Stefan Hackstette

01.07.2023

25-jähriges Jubiläum - Carsten Krämer

01.07.2023

10-jähriges Jubiläum - Frank Licher

01.08.2023

25-jähriges Jubiläum - Marion Brand

01.08.2023

25-jähriges Jubiläum - Christian Berding

01.08.2023

25-jähriges Jubiläum - Oliver Pille

01.08.2023

10-jähriges Jubiläum - Stefanie Bohmann

01.08.2023

10-jähriges Jubiläum - Johanna Hörnschemeyer

01.08.2023

10-jähriges Jubiläum - Markus Hülsmann

01.08.2023

10-jähriges Jubiläum - Uwe Moormann

Verabschiedungen in 2023

Bernarde Kaufmann, Maria Perian und Mechthild Plewa gehen in den Ruhestand

Alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand

Damme, 27.06.2023

Volksbank Dammer Berge eG verabschiedet drei langjährige Mitarbeiterinnen in den wohlverdienten Ruhestand

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedet die Volksbank Dammer Berge eG gleich drei langjährige Mitarbeiterinnen mit einem ausgiebigen Frühstück in den wohlverdienten Ruhestand. Bernarde Kaufmann, Maria Perian und Mechthild Plewa haben das Bild der ehemaligen Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG über viele Jahre mit herausragendem Engagement, wertvollen Beiträgen und zuverlässiger Leistung geprägt.


Bernarde Kaufmann begann im Jahr 1975 ihre Ausbildung bei der Volksbank Neuenkirchen, wechselte nach der Ausbildung 1978 in eine andere Bank und war bis 2017 in verschiedenen Unternehmen beschäftigt. Im April 2017 kehrte Bernarde in die Volksbank Neuenkirchen-Vörden zurück und leitete mit viel Hingabe den Service in der Filiale in Vörden.


Als gelernte Justizangestellte begann Maria Perian 1981 ihre Tätigkeit bei der Volksbank Neuenkirchen und war ca. 20 Jahre eine feste Größe in der Kreditabteilung. Im Jahr 2000 wechselte Maria in die Kundenberatung und half ab 2011 die Wohnträume unserer Kunden*innen zu erfüllen. Vor zwei Jahren feierte Maria ihr 40 jähriges Betriebsjubiläum.


Mit 47 Jahren Betriebszugehörigkeit war Mechthild Plewa am längsten in der Volksbank Neuenkirchen-Vörden beschäftigt. Im Jahr 1976 startete Mechthild ihre Ausbildung bei der Volksbank Neuenkirchen und blieb auch nach ihrer Ausbildung dem Unternehmen bis heute treu. Mit ihrem Fachwissen war sie zu jederzeit eine echte Bereicherung für die Kreditabteilung.


Der Vorstand und Aufsichtsrat der Volksbank Dammer Berge eG bedankten sich bei Bernarde, Maria und Mechthild für ihr Engagement, ihre Professionalität und vor allem ihre Loyalität zur Bank.


"Wir sind stolz darauf, dass wir solche talentierten Persönlichkeiten in unserem Unternehmen hatten und werden ihre Erfahrungen und Fachwissen sehr vermissen. Gleichzeitig wünschen wir ihnen alles Gute für ihre Zukunft, die hoffentlich mit viel Gesundheit, Freude und neuen Abenteuern gefüllt sein wird,“ so Reinhard Rehling und Ralf Claus Vorstände der Volksbank Dammer Berge eG.

v.l.n.r.: Reinhard Rehling (Vorstand), Maria Perian, Mechthild Plewa, Bernarde Kaufmann, Ralf Claus (Vorstand), Thomas Große-Klönne (Vorstand)

Heinrich Kohake geht in den Ruhestand

Alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand

Damme, 27.07.2023

Volksbank Dammer Berge eG

Verabschiedung nach 42 Jahren Betriebszugehörigkeit: Ein verdienter Ruhestand

Engagement und Loyalität zeichnen langjährigen Mitarbeiter aus

Als Bank-Urgestein wurde Heinrich Kohake nach mehr als 42 Jahren Betriebszugehörigkeit mit einer herzlichen Feier am 31.07.2023 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Nach Heinrichs Ausbildung bei der Volksbank Emstek eG, wurde er im Jahr 1981 in der Volksbank Neuenkirchen eG als Mitarbeiter in der Kreditabteilung angestellt. 1991 schloss er das 119. Genossenschaftliche Bankführungsseminar (GBF) der Akademie Deutscher Genossenschaften in Montabaur erfolgreich ab. Zum 1. Februar 1993 wurde Heinrich zum Prokuristen und zum Leiter der Kreditabteilung der Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG ernannt.

Heinrich Kohake wurde im Laufe seiner weiteren Karriere das Aushängeschild der Bank im Bereich der Firmenkundenbetreuung. Durch seine qualifizierte Betreuung hat er sich eine sehr hohe Wertschätzung bei seinen Kunden erarbeitet.

"Wir sind stolz darauf, dass wir Heinrich in unserer Volksbank hatten und werden seine qualifizierte Arbeit, seine Fachkompetenz und seine Erfahrung vermissen“, so Ralf Claus, Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG.

Neben den beruflichen Leistungen war und ist Heinrich Kohake auch ehrenamtlich in Neuenkirchen-Vörden aktiv. Sein Einsatz als Vorstand der Bonifatiusstiftung Neuenkirchen ist beispielhaft und zeigt sein hohes Engagement.

Mit dem Eintritt in den Ruhestand beginnt für Heinrich ein neuer Lebensabschnitt, in dem er sich nun Zeit für seine persönlichen Interessen und Hobbys nehmen kann.

„Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft, die hoffentlich mit viel Freude und vielen schönen Erlebnissen gefüllt sein wird,“ so Reinhard Rehling, Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG.

v.l.n.r.: Reinhard Rehling (Vorstand), Heinrich Kohake, Ralf Claus (Vorstand), Thomas Große-Klönne (Vorstand)
Neue Mitarbeiter in 2023

01.01.2023

Sandra Krimpenfort - persönlicher Kundenservice in Damme

01.01.2023

Manuela Pieper - persönliche Privatkundenberatung in Damme

01.08.2023

Elias Bloem - Ausbildung Immobilienkaufmann

01.08.2023

Lena Fischer - Ausbildung Bankkauffrau

01.08.2023

Anna Knappwerth - Ausbildung Bankkauffrau

01.08.2023

Loni Steinkamp - Ausbildung Bankkauffrau

01.08.2023

Anna Böckermann - Jahrespraktikantin Bank

01.09.2023

Michaela Stukenborg - persönlicher Kundenservice Holdorf

Jan/23 Matthias Grambke gewinnt

Matthias Grambke gewinnt VR-Goldrausch-Reise in die Schweiz

Damme, 26.01.2023

VR-Goldrausch-Aktion

Ende 2022 fand wieder unsere beliebte VR-Goldrausch-Aktion mit vielen tollen Gewinnen statt. Jeder, der innerhalb des Aktionszeitraums eine Einmalanlage oder einen Sparplan in Gold oder anderen Edelmetallen abschloss, nahm automatisch an der Verlosung teil.

Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft gab es Deutschland-Trikots und Fußbälle zu gewinnen. Der Hauptpreis war eine Flugreise in die Schweiz.

Glücklicher Gewinner der Flugreise in die Schweiz ist Matthias Grambke aus Damme. Gemeinsam mit seinem Kundenberater wird er dort das Zollfreilager für Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin und Palladium der Firma Solit in Embrach (nahe Zürich) besichtigen.

 

Wir gratulieren von Herzen und wünschen viel viel Spaß!

Das ganze Team der Volksbank Dammer Berge eG

Matthias Grambke (llinks), Klaus Böckermann (Kundenberater - rechts)
Apr/23 Umbau der Hauptstelle

Umbau der Hauptstelle in Damme beginnt

03.04.2023

Umbau und Erweiterung der Volksbank in Damme beginnt

Damme – Am Montag geht es los! Dann startet die Volksbank Dammer Berge eG mit dem Umbau und der Erweiterung ihrer Niederlassung in Damme an der Mühlenstraße. Schon in den vergangenen Wochen war schweres Gerät im Einsatz, denn zunächst musste das ehemalige Haus Mähler abgerissen und somit Platz geschaffen werden für die Erweiterung des Bankgebäudes. „Ein Umbau bzw. eine Sanierung des alten Wohn- und Geschäftshauses Mähler kam nach eingehender Prüfung nicht in Frage, da es einen Höhenunterschied zwischen dem Bankgebäude und dem Geschäftshaus gab und eine Sanierung sehr viel teurer geworden wäre“, erklärt Oliver Kühne, Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG. In den kommenden Monaten wird an dem Platz ein neuer Anbau an das vorhandene Bankgebäude entstehen, der auf vier Etagen rund 840 Quadratmeter zusätzliche Fläche bieten wird. Parallel dazu werden das Erdgeschoß mit der Schalterhalle sowie das 1. und 2. Obergeschoß des bestehenden Bankgebäudes umgebaut und saniert. Der Keller und das 3. Obergeschoß waren bereits in den Jahren 2020/2021 nach einem Wasserschaden komplett erneuert worden. „Wir werden hier in der Hauptstelle zukünftig auch das kundenorientierte Beratungskonzept einführen, das wir bereits in unseren Niederlassungen umsetzen und die innenarchitektonische Gestaltung anpassen,“, ergänzt Bankvorstand Thomas Große-Klönne. Durch die zusätzlichen Räumlichkeiten werden in Zukunft alle Verwaltungsmitarbeitenden an einem Standort arbeiten können. „Das bedeutet kürzere Wege und die Kommunikation wird erleichtert“, betont Oliver Kühne. „Gleichzeitig werden die Ansprechpartner für unsere Kunden aber weiterhin vor Ort in den jeweiligen Niederlassungen zur Verfügung stehen“, ergänzt er. Zudem wird das Energiekonzept neu ausgerichtet. Durch Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpen, Austausch von Fenstern und zusätzlicher Dämmung kann zukünftig der CO2-Ausstoss um bis zu 70 Prozent reduziert werden. Während der Umbauphase wird es für die Kunden und die Mitarbeitenden zu einigen Unannehmlichkeiten kommen. „Dafür möchten wir schon jetzt um Verständnis bitten“, so Thomas Große-Klönne und ergänzt: „Nach Abschluss der Umbauphase wird unseren Kunden dann eine moderne Bank zur Verfügung stehen, die an den Anforderungen der Zukunft ausgerichtet ist.“ Die Sanierung und Erweiterung soll Weihnachten 2024 abgeschlossen sein.

Bildmaterial: Frontansicht des zukünftigen umgebauten Bankgebäudes /Quelle: Volksbank Dammer Berge eG / Firma Accodo

Apr/23 Gewinner im Malwettbwerb

Wir gratulieren den Gewinnern im Malwettbewerb

Damme, 27.04.2023

 

WIR. Wie sieht Zusammenhalt aus? 🫶

Vergangenen Freitag 📅 hat die Siegerehrung des diesjährigen Malwettbewerb 🧑‍🎨 zum Thema "Wie sieht Zusammenhalt aus?" in der Scheune Leiber stattgefunden. ☺️

In einem bunten Rahmenprogramm mit Zauberer Tim 🪄 haben die Kinder und Jugendliche erfahren, welchen Platz 🏅sie belegt haben.

Herzlichen Glückwunsch an alle! 👏 Ihr habt euch durch über 370 Bilder 🎨 durchgesetzt.

 

Bild: Volksbank Dammer Berge eG

Apr/23 3.875 Bäume gepflanzt

3.875 Bäume für den Klimaschutz gepflanzt

Visbek, 04.04.2023

Volksbanken im Landkreis Vechta unterstützen Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ mit Baumpflanzprojekt    

Landkreis Vechta - Mit der Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ setzt der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken ein Zeichen für mehr Klimaschutz. „Auch die Volksbanken im Landkreis Vechta schließen sich dieser Initiative an und fördern mit dem Baumpflanzprojekt „Wurzeln“ die Wiederbewaldung in den heimischen Wäldern“, erklärt Thomas Große-Klönne, stellv. Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG. In Kooperation mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V. (SDW) und der Bezirksförsterei Visbek wurden so auf einer ca. 1,4 Hektar großen Fläche 3.875 heimische Bäume gepflanzt. Die Volksbanken im Landkreis Vechta sponsern das Projekt mit rund 20.000 Euro. „Unser gemeinsames Ziel ist es, Naturschutz und Nachhaltigkeit zu fördern“, so Große-Klönne.

Passend zur Umweltwoche im Landkreis Vechta trafen sich Vertreter der fünf Volksbanken Vechta, Visbek, Lohne-Mühlen, Dinklage-Steinfeld und Dammer Berge sowie der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V. (SDW), der Bezirksförsterei Visbek und des Landkreises Vechta, um sich über die Wiederbewaldung der Fläche am historischen Mühlenweg in der Nähe von Visbek zu informieren. „Hier befand sich bis vor ein paar Jahren noch ein gesunder Fichtenbestand, der dann aufgrund der Trockenheit und durch Schädlingsbefall größtenteils abgestorben war“, erläuterte Bezirksförster Michael Rohling. Ausgerüstet mit Spaten und Handschuhen setzten die Teilnehmenden selbst die letzten Setzlinge in den Waldboden. „Bei den Setzlingen handelt es sich um Forstpflanzen wie Traubeneiche, Rotbuche, Stieleiche, Sommerlinde, Edelkastanie sowie Wildapfel und -birne, die in Baumschulen oder Pflanzengärten gezogen wurden. Hier spielen langfristig ökologische und ökonomische Aspekte eine Rolle“, so Rohling. „Bei der Auswahl der Bäume haben wir uns an den natürlichen Vorkommen orientiert und Arten gewählt, die mit den veränderten Klimabedingungen und Trockenheit gut klarkommen“, ergänzt Ulrich Kühling vom Amt für Umwelt und Tiefbau des Landkreises Vechta.  „Die Fläche, die vom Landkreis Vechta zur Verfügung gestellt wurde, grenzt an ein Feuchtbiotop, sodass hier langfristig ein wertvoller Lebensraum für Tiere, Insekten und Pflanzen entstehen kann“, erklärte Rohling den Anwesenden. Dazu trage auch bei, dass die Bäume vielfältige Nahrung für die Tiere und Insekten bieten.

Edward Olson, Projekt Koordinator SDW Bundesverband e. V. hob die Bedeutung der Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ und des bundesweiten Baumpflanzprojektes „Wurzeln“, das die Volkbanken gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V. (SDW) umsetzen, hervor. Das Projekt fördere gezielt den Schutz von Deutschlands wichtigstem Ökosystem und CO2-Speicher, dem Wald, und die Wiederbewaldung geschädigter Flächen. Die gesamte deutsche Waldfläche entlaste die Atmosphäre jährlich um 62 Millionen Tonnen CO2. Rund 277.000 Hektar davon seien jedoch bereits so geschädigt, dass sie aufgeforstet werden müssten, so Olson. In Kooperation mit der SDW und ihren 15 Landesverbänden sollen bundesweit bis 2024 über eine Million neue Bäume in lokalen Baumpflanzaktionen der Volksbanken Raiffeisenbanken gepflanzt werden.

Gesellschaftliches Engagement ist seit der Gründung der Volksbanken Raiffeisenbanken vor über 170 Jahren fester Bestandteil des Selbstverständnisses. Heute ist die genossenschaftliche Idee mit ihrem Motto „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“ aktueller denn je. Konsequenterweise ist dieses Motto auch im Nachhaltigkeitsleitbild der Banken verankert. Die neue Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ macht das sichtbar und inspiriert jeden Einzelnen, sich für Klimaschutz stark zu machen, anzupacken und mitzugestalten.

Von links: Edward Olson (Projekt-Koordinator SDW Bundesverband e. V.), Herbert Hermes (Vorstand Volksbank Vechta eG), Josef Kläne (stellv. Landrat Landkreis Vechta), Marcel Scheele (Vorstand Volksbank Visbek eG), Walter Tönnies (Vorstand Volksbank Visbek eG), Thomas Große-Klönne (Vorstand Volksbank Dammer Berge eG und stellv. Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken im Landkreis Vechta), Ralph Schröder (Vorstand VR BANK Dinklage-Steinfeld eG), Michael Rohling (Bezirksförster Visbek Landwirtschaftskammer Niedersachsen), Marvin Schneider (Projekt-Koordinator SDW Bundesverband e. V.),
Apr/23 Zukunftstag kommt an

Zukunftstag

Damme, 27.04.2023

Zwanzig junge Schülerinnen und Schüler erkundeten die Volksbank Dammer Berge eG

Am 27.04.2023 hieß es auch in der Volskbank Dammer Berge eG "Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Niedersachsen". In einem tollen Programm mit gemeinsamem Frühstück, Rallye, kleinen Geschenken und der Unterstützung von vielen lieben Kolleg*innen konnten unsere Personalerinnen, Franziska und Louisa, die Schüler überzeugen, dass Bank alles andere als langweilig ist.

Nicht nur für die Schüler und Schülerinnen war es ein Erlebnis, auch wir Mitarbeiter*innen hatten eine Menge Spaß und freuen uns schon auf das nächste Jahr. 

Mai/23 Primax Club on tour

Primax on tour

Marissa-Park, 17.05.2023

Nach langer Zeit stand endlich wieder eine Primax-Fahrt an.

Mit 150 Kindern ging es am 17.05.2023 zum Lykke-Land im Marissa-Park. Pünktlich um 14:30 Uhr starteten die Primax-Busse zeitgleich in Damme, Neuenkirchen und Holdorf in Richtung Lembruch.

Nach Ankunft im Lykke-Land liefen die Kinder sofort los um das neue Spieleparadies zu entdecken. Ob, rutschen, rennen, krabbeln, springen oder klettern. Alles was das Herz begehrt.

Für die Kletterer gab es 18 einzigartig verschieden gestaltete Kletterelemente, wo die Kletteraffen ordentlich gefordert wurden.

Um ca. 19 Uhr sind alle wieder gesund und munter zu Hause angekommen.

Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

Euer Primax-Team der Volksbank Dammer Berge eG
Luca & Marie

Jul/23 6.000 Bäume werden gepflanzt

6.000 Bäume für den Klimaschutz

Damme, 17.07.2023

Volksbank Dammer Berge eG investiert rund 30.000 Euro für Baumpflanzaktion in den Dammer Bergen

Damme – Rund 30.000 Euro wird die Volksbank Dammer Berge eG in diesem und im nächsten Jahr investieren, um die Aufforstung von Waldflächen in den Dammer Bergen, die durch Trockenheit oder Schädlingsbefall zerstört wurden, zu unterstützen. „Unser Ziel ist es, rund 6.000 Bäume zu pflanzen“, betont Bankvorstand Ralf Claus und ergänzt: „Wir wollen damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und zum Erhalt unserer Region leisten.“ „Für jedes Konto, das auf Online-Nutzung mit ePostfach umgestellt wird, pflanzen wir einen Baum“, erklärt Marion Brand, Marketing-Leiterin der Volksbank. So könne jeder seinen eigenen CO2-Fußabdruck reduzieren und aktiv zum Klimaschutz beitragen

Die Baumpflanzaktion ist Teil der VOBDA-Klimainitiative, mit der sich die Volksbank Dammer Berge eG für die Reduzierung von CO2-Emissionen einsetzt. „Mit dieser Aktion gelingt uns das gleich in zweifacher Weise“, erläutert Marion Brand. „Auf der einen Seite binden die gepflanzten Bäume CO2 und gleichzeitig werden durch die Umstellung auf Online-Banking CO2-Emissionen reduziert. Allein beim Papierverbrauch könnten bis zu 78 Prozent an CO2 eingespart werden“, erklärt sie. Aber auch durch weniger Fahrten könnten die Nutzer Zeit und Energie sparen.

Bei der Baumpflanzaktion arbeitet die Volksbank eng mit den Bezirksförstereien des Forstamtes Weser-Ems zusammen, die die Flächen gemeinsam mit den Waldbesitzern auswählen. Die Flächenbesitzer beteiligen sich jeweils mit 2.000 Euro an der Aufforstung. „Wir wählen Baumarten, die gut mit hohen Temperaturen und Trockenheit im Sommer zurechtkommen“, erklärt Forstamtsfrau Dorothea Kreinberg, die als Bezirksförsterin für die Dammer Berge zuständig ist.  So werden Douglasie, Lärche, Küstentanne und Weißtanne, sowie Laubbaumarten wie Traubeneiche, Roteiche, Wildkirsche, Edelkastanie, Flatterulme oder Spitzahorn gepflanzt. „Der größte Kostenfaktor bei der Wiederaufforstung sind nicht die Pflanzen, sondern das Vorbereiten der Flächen und der Schutz der Pflanzen vor Verbiss, z. B. durch Rehwild“, erläutert Dorothea Kreinberg. Bei dieser Aktion erhalten die Pflanzen jeweils einen Einzelschutz, der später wiederverwertbar ist. „Im Waldbau müssen Ökologie und Ökonomie stimmen“, fasst Dr. Georg Bruns, Vorsitzender der Forstbetriebsgemeinschaft zusammen. Er begrüßt die Aktion der Volksbank und ergänzt: „Nirgendwo kann man Nachhaltigkeit so gut umsetzen, wie im Forst.“

Setzten die ersten Bäume für die VOBDA-Klimainitiative in den Dammer Bergen. Von links: Forstrat Bernhard Tapken (Leiter Geschäftsstelle Oldenburg des Forstamtes Weser-Ems), Dr. Georg Bruns (Vorsitzender Forstbetriebsgemeinschaft), Ralf Claus (Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG), Forstamtsfrau Dorothea Kreinberg (Bezirksförsterin, Bezirksförsterei Dammer Berge)
Aug/23 Hoher Besuch bei der VOBDA

Hoher Besuch im Baugebiet "Westlich der Bahn"

Damme, 09.08.2023

Damme – Im Rahmen der Sommertour durchs Oldenburger Land besuchten am Mittwoch, den 09.08.2023 vier CDU Landtagsabgeordnete, Vertreter der Stadt Damme und der CDU Damme die Volksbank Dammer Berge eG. Ziel war es, mehr über das größte Kalte Nahwärme-Netz in Niedersachsen zu erfahren, das im Baugebiet "Westlich der Bahn" in Damme implementiert wurde. Das im Jahr 2021 erschlossene Baugebiet ist das erste Baugebiet in der Region mit diesem besonderen Klimakonzept. Zunächst stellte Reinhard Rehling (Vorstand Volksbank Dammer Berge eG) das Baugebiet mit seinen Besonderheiten vor, gefolgt von Ralf Enneking vom Ingenieurnetzwerk Energie eG mit grundlegenden Informationen über das Konzept der kalten Nahwärme. Vertiefende Erläuterungen gab es im Anschluss beim Vorort-Besuch im Baugebiet. Aktuell werden von den 72 Bauplätzen bereits 60 Häuser mit diesem innovativen Energiekonzept versorgt. 12 Bauplätze sind noch in der Vermarktung durch die Volksbank Dammer Berge eG.

v.l.n.r.: Björn Thümler (MdL, CDU), Reinhard Rehling (Vorstand Volksbank Dammer Berge eG), Jürgen Osterhues (CDU Damme), Christian Calderone (MdL, CDU), Jens Nacke (MdL, CDU), Christoph Eilers (MdL, CDU), Walter Goda (Geschäftsführer des CDU-Kreisverbandes Vechta), Ralf Enneking (Ingenieurnetzwerk Energie eG), Ralf Claus (Vorstand Volksbank Dammer Berge eG), Mike Otte (Bürgermeister Stadt Damme) Bildmaterial: Kevin Podeszwa
Aug/23 Tolle Preise Versicherungscheck-Aktion

Herzlichen Glückwunsch

Damme, 15.08.2023

Versicherungscheck-Aktion

Mit Freude dürfen wir verkünden, dass unsere Gewinner in unserer diesjährigen Versicherungscheck-Aktion feststehen.  

Katharina Rießelmann aus Damme gewinnt den Hauptpreis, ein E-Bike im Wert von 3.500 Euro, welches sie sich beim Fahrradhaus Goda in Damme aussuchen darf. Stefanie Lüpke-Narberhaus aus Holdorf gewinnt einen 1.000 Euro Gutschein für expert Schaper in Damme.

Gemeinsam mit vielen anderen Teilnehmer*innen hatten die beiden Gewinnerinnen ihre Versicherungsordner bei uns zum Check eingereicht und automatisch am Gewinnspiel teilgenommen.

Wir gratulieren von Herzen und wünschen viel viel Spaß mit den Preisen!

Das ganze Team der Volksbank Dammer Berge eG

 

Bildunterschrift: v.l.n.r.: Reinhard Rehling (Vorstand), Stefan Niehues (Bereichsleiter Versicherungen), Katharina Rießelmann, Markus Klene (Kundenberater), Mieke-Marie Kümper (Versicherungsberaterin) Bild: Brand
Bildunterschrift: v.l.n.r.: Stefan Witte (Niederlassungsleiter Volksbank Holdorf), Stefanie Lüpke-Narberhaus mit Sohn Tim, Sebastian Schmidt (Versicherungsberater), Frank Bienmüller (Kundenberater) Bild: Wolking
Aug/23 Bestandene Prüfung


Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung

Damme,16.08.2023

 

Herzlichen Glückwunsch, lieber Markus, zur bestandenen Prüfung zum Bachelor of Arts IT-Management. Markus bildet gemeinsam mit seinen Teamkollegen Heiner, Marcel und Thomas eine unserer wichtigsten Abteilungen, die EDV-Abteilung. Zusammen sorgen sie täglich dafür, dass unsere Technik läuft.

Wir gratulieren Dir von Herzen!

Deine Kolleginnen und Kollegen

Bildunterschrift: v.l.n.r.: Christian Berding (Bereichsleiter Betriebsbereich), Markus Hülsmann, Reinhard Rehling (Vorstand) Bild: Brand
Sep/23 22.000 Euro für Scheunentor

22.000 Euro für Scheunentor und Haustüren auf dem denkmalgeschützten Hof Börger

Damme, 05.09.2023

VR-Stiftung und Volksbank Dammer Berge eG unterstützen Heimatverein

Damme-Ihlendorf – Einen Scheck in Höhe von 22.000 Euro überreichten Johannes Freundlieb, Verbandsdirektor des Genossenschaftsverbandes Weser-Ems, und Thomas Große-Klönne, Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG, am Dienstagnachmittag auf dem Hof Börger in Ihlendorf an den Heimat- und Verschönerungsverein „Oldenburgische Schweiz“. 19.800 Euro flossen als Fördermittel aus dem Budget der VR-Stiftung und 2.200 Euro steuerte die Volksbank Dammer Berge eG bei. Edith Nienaber, stellv. Vorsitzende des Heimatvereins, nahm den Scheck in Vertretung für den Vereinsvorsitzenden Wolfgang Friemerding entgegen. Mit dem Geld unterstützt der Verein die Sanierung und Renovierung des denkmalgeschützten Fachwerk-Zweiständer-Niedersachsenhauses der Familie Börger in Damme-Ihlendorf. So wurde in enger Absprache mit dem Denkmalschutzamt das Scheunentor in dem historischen Fachwerkgiebel neugestaltet sowie zwei Haustüren erneuert. „Eine Restaurierung des alten Tores war nicht möglich, da das alte Scheunentor zu alt und verzogen war“, so der Heimatverein. Bereits seit zwei Jahren renovieren die Eigentümer Bernhard und Maria Börger in einem umfangreichen Projekt in mehreren Bauphasen das historische Gebäude aus dem Jahr 1797. Nach Abschluss der Arbeiten hat der Heimat- und Verschönerungsverein ein Nutzungsrecht, so dass die Renovierung auch der Öffentlichkeit zugutekommt.
Am Sonntag, den 10. September 2023 in der Zeit von 11:00 bis 18:00 Uhr kann der Hof Börger, Ihlendorf 6 in Damme am „Tag des offenen Denkmals“ besichtigt werden. Die Besucher erwartet ein buntes Rahmenprogramm mit regionalen Ausstellern von Kindermode und Dekoartikeln für Haus und Garten, einem Infostand des Heimatvereins sowie selbstgebackenem Kilmerstuten. Zur Begrüßung spielen die Jagdhornbläser des Hegerings Damme.

v.l.n.r.: Freude über die Spende der VR-Stiftung und der Volksbank Dammer Berge eG in Höhe von 22.000 Euro. Von links: Johannes Freundlieb (Verbandsdirektor des Genossenschaftsverbandes Weser-Ems), Edith Nienaber (stellv. Vorsitzende des Heimat-und Verschönerungsvereins „Oldenburgische Schweiz“), Hofeigentümer Bernhard und Maria Börger mit Tochter Maria Hurlin, Thomas Große-Klönne (Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG), Marion Brand (Marketing & Vorstandsassistenz Volksbank Dammer Berge eG)
Sep/23 Ein erfolgreiches Jahr der Volksbank

Ein erfolgreiches Jahr für die Volksbank Dammer Berge eG

Volksbank Dammer Berge eG überspringt Bilanzsumme von einer Milliarde Euro

Mitglieder erhalten 6 Prozent Dividende / Nachfrage nach Krediten wächst weiter

Damme – „Wir haben ein zufriedenstellendes Ergebnis im Geschäftsjahr 2022 erreicht.“ Diese Bilanz zogen Aufsichtsrat und Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG bei der diesjährigen Generalversammlung am Donnerstag, den 14. September 2023. Rund 450 Mitglieder, Mitarbeitende und Gäste konnte Aufsichtsratsvorsitzender Hendrik Meyer-Möhlenhoff in der Sporthalle in Osterfeine begrüßen.

Erstmalig übersprang die Bilanzsumme der Bank die Marke von 1 Milliarde Euro. „Die Bilanzsumme stieg im Kalenderjahr 2022 nochmals um ca. 48 Mio. Euro an und erreichte zum Jahresende einen Wert von 1.029 Mio. Euro. Das entspricht einer Steigerung von 4,9 Prozent“, erläuterte Vorstand Thomas Große-Klönne. Vor dem Hintergrund der immensen weltpolitischen und wirtschaftlichen Unwägbarkeiten, die das Jahr 2022 mit sich brachte, sei das Ergebnis als sehr positiv zu sehen, wie Vorstand Ralf Claus im Bericht des Vorstandes erläuterte. Die noch andauernde Corona-Pandemie, der russische Angriffskrieg auf die Ukraine, die Energiekrise, Lieferengpässe, Inflation und Zinswende hätten im vergangenen Jahr alle vor besondere Herausforderungen gestellt.

Haupttreiber des Wachstums war die weiterhin hohe Nachfrage nach Krediten. So stieg das Kundenkreditgeschäft um 46 Millionen Euro auf 876 Millionen Euro. „Während die Nachfrage nach Krediten im Bereich der Landwirtschaft und des privaten Wohnungsbaus zurückging, verzeichnete die Volksbank weiterhin einen Anstieg beim gewerblichen Wohnungsbau und bei Unternehmensinvestitionen“, erläuterte Thomas Große-Klönne. Bei den Kundeneinlagen, die zur Finanzierung der Kredite dienen, konnte ein Zuwachs von 44 Millionen Euro auf insgesamt 612 Millionen Euro verzeichnet werden. Das entspricht einem Zuwachs von 7,8 Prozent.  „Das Eigenkapital konnte um 7,2 Mio. Euro auf rund 105 Millionen Euro gestärkt werden“, führte Thomas Große-Klönne weiter aus. Der Jahresüberschuss liegt mit rund 2,9 Millionen Euro über dem Vorjahreswert. Nach Einstellung in die Ergebnisrücklagen verbleibt ein Bilanzgewinn von rund 1,12 Millionen Euro. Die Mitglieder erhalten laut Versammlungsbeschluss eine Dividende von 6 Prozent.

Dass die Volksbank Dammer Berge eG trotz der globalen und wirtschaftlichen Herausforderungen weiterwachsen konnte, sei der Treue der Mitglieder und Kunden der Volksbank zu verdanken, machten Vorstand und Aufsichtsrat deutlich. Die Zahl der Mitglieder stieg um 276 auf 10.862. Gleichzeitig lobten sie das Engagement und die Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich ständig neuen Herausforderungen wie der überbordenden Regulatorik und der Digitalisierung stellen müssten.

159 Mitarbeitende gehörten zum Jahresende 2022 zur Volksbank Dammer Berge eG, darunter 12 Auszubildende. Um den Platzbedarf auch zukünftig decken zu können, wird zurzeit die Hauptstelle in Damme erweitert und modernisiert. Die Fertigstellung ist für Ende 2024 geplant.

Bei dem Umbau spielt das Thema Nachhaltigkeit ebenso wie bei vielen weiteren Maßnahmen der Volksbank eine wichtige Rolle. „Wir haben uns vor vielen Monaten auf den Weg gemacht und für unser Haus eine Nachhaltigkeitsstrategie inkl. Ziele und Maßnahmen erarbeitet“, erläuterte Ralf Claus. So sei ein Nachhaltigkeitsbeauftragter ausgebildet und ein Projektteam gegründet worden. Eine aktuelle Maßnahme ist die VOBDA-Klimainitiative, mit der die Volksbank, bei Umstellung von Kundenkonten auf Online-Nutzung mit ePostfach, die Pflanzung von 6.000 Bäumen in den Dammer Bergen unterstützt.

Bei den turnusgemäßen Wahlen zum Aufsichtsrat wurden Ruth Honkomp, Christian Olberding und Olaf Plischewski in ihren Ämtern bestätigt.  

Auch für das laufende Geschäftsjahr 2023 gehen Vorstand und Aufsichtsrat von einer positiven Geschäftsentwicklung aus. „Angesichts unserer guten Vermögens- und Ertragslage und einer gefestigten Marktposition als regionale Kundenbank, blicken wir optimistisch auf die Entwicklung unserer Bank in den nächsten Jahren“, fasste Vorstand Ralf Claus zusammen.

Von links: Hendrik Meyer-Möhlenhoff (Aufsichtsratsvorsitzender), Ralf Claus (Vorstand), Ruth Honkomp (stellv. Aufsichtsratsvorsitzende), Thomas Große-Klönne (Vorstand), Christian Olberding, Olaf Plischewski (beide Aufsichtsrat), Reinhard Rehling (Vorstand) Bildmaterial: Böckermann
Sep/23 Speed-Dating - Verlieben Sie sich

„Speed-Dating“ vermittelt schnellen Überblick über alternative Geldanlagen

Neuartiges Veranstaltungsformat der Volksbank Dammer Berge eG findet großen Zuspruch

Damme – Großen Zuspruch fand die Veranstaltung „Speed-Dating“, zu der die Volksbank Damme Berge eG am Donnerstagabend in den Marissa Ferienpark in Lembruch eingeladen hatte. Bei diesem neuartigen Veranstaltungsformat konnten sich die Kunden der Volksbank schnell und komprimiert einen Überblick über exklusive und nicht alltägliche Anlagemöglichkeiten verschaffen. Dafür hatte die Volksbank fünf Experten aus dem gesamten Bundesgebiet eingeladen. „Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, in kurzer Zeit viele inspirierende Ideen zu bekommen und sich zu verschiedenen Anlagethemen auszutauschen“, betonte Ralf Claus, Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG in seiner Begrüßung. Er verwies in diesem Zusammenhang auf das Team Vermögensmanagement bei der Volksbank mit Tobias Pieper als Bereichsleiter sowie Frank Bienmüller, Klaus Böckermann, Andreas Deterding, Karin Ludwig und Berthold Wessel, die für weitere Beratungen zur Verfügung stünden.
Aufgeteilt in fünf Gruppen hörten die rund 70 Gäste jeweils 20-minütige Vorträge zu unterschiedlichen Anlagethemen. So ging Dr. Arne Freiherr von Neubeck, Geschäftsführer The Global Fine Art, auf das Thema „Kunst – Kulturgut oder Renditeobjekt“ ein. Thomas Dumsch von der Pacta AG, einem Kompetenzzentrum für Sachwertanlagen, stellte mit Ökorenta eine Beteiligungsmöglichkeit an erneuerbaren Energien wie Wind- und Solarparks vor. Felix Brückner informierte in seinem Vortrag über die PrivateFinancePolice der Allianz-Lebensversicherungs-AG, mit der sich Anleger an einem weltweiten Investitionsportfolio aus Infrastrukturprojekten, erneuerbaren Energien, Immobilien, Privat Equity (Kapitalbeteiligungen) und Privat Debt (Kreditfinanzierungen) beteiligen könnten. Philip Rosenbaum von der Hilpert AG stellte neue Immobilienprojekte in Berlin vor, die eine sichere, komfortable und renditenstarke Investitionsmöglichkeit seien und Kerstin Amend-Maar informierte über VR-Crowd, einer digitalen Plattform, mit der sich Anleger schnell und einfach, auch mit kleinen Beträgen, an Investitionsprojekten beteiligen können.
„Für die Anleger zählen drei Faktoren: Sicherheit, Rendite und Liquidität“, erklärt Tobias Pieper, Bereichsleiter Vermögensmanagement bei der Volksbank Dammer Berge eG. Das sei aber nicht immer gleichzeitig realisierbar, denn oft bedeuteten Geldanlagen mit einem geringen Risiko auch eine geringere Rendite. Hohe Renditen wiederum könnten mit Geldanlagen mit langer Laufzeit erreicht werden, bei denen das Geld aber nicht so schnell verfügbar sei. Er empfiehlt, die Anlagen strategisch zu streuen, denn eine breite Streuung sei das A und O bei der Geldanlage. „Ein optimales Anlageportfolio könnte sich aus Cash, Termingeldern, Anleihen, Zertifikaten, Aktien, Immobilien, Edelmetallen, Beteiligungen und Kunst zusammensetzen“, erläutert er. Die im Rahmen des „Speed-Dating“-Events vorgestellten Investitionsmöglichkeiten würden sich als Beimischung zu einem individuellen Anlageportfolio sehr gut eignen.
Bei einem abschließenden Abendessen konnten sich die Kunden, Referenten und Bankvertreter weiter zu den vorgestellten Themen austauschen. In einem waren sich alle einig, dass dieses „Speed-Dating“-Format eine interessante Möglichkeit sei, um sich kurz und knapp zu informieren und einen Überblick über aktuelle Anlageformen zu erhalten.

Hintere Reihe, von links: Ralf Claus (Vorstand Volksbank Dammer Berge eG), Thomas Dumsch (Vertriebsdirektor Pacta AG), Dr. Arne Freiherr von Neubeck (Geschäftsführer The Global Fine Art), Reinhard Rehling (Vorstand Volksbank Dammer Berge eG), Vordere Reihe, von links: Tobias Pieper (Bereichsleiter Vermögensmanagement Volksbank Dammer Berge eG), Felix Brückner (Senior Consultant Estate Planning, Allianz Lebensversicherungs-AG), Kerstin Amend-Maar (Geschäftsführerin VR-Crowd), Philip Rosenbaum (Spezialist für Wohlstandsplanung mit dem Schwerpunkt Immobilieninvestitionen, Hilpert AG), Thomas Große-Klönne (Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG). Bildmaterial: Böckermann
Okt/23 Prokua für Walter & Ziegemeier

Holger Walter und Nils Ziegemeier erhalten Prokura

Holger Walter ist neuer Niederlassungsleiter der Volksbank Neuenkirchen

Damme · Neuenkirchen, 24.10.2023

Lieber Holger und lieber Nils,

wir gratulieren Euch von Herzen zu euren neuen Aufgaben.

Holger Walter wird zum Niederlassungsleiter in der Volksbank Neuenkirchen und zum Prokuristen der Gesamtbank Volksbank Dammer Berge eG ernannt und ist damit erster Ansprechpartner für unsere Kunden in Neuenkirchen und darf künftig gemeinsam mit einem Vorstand die Bank nach außen vertreten.

Viele kennen Holger bereits als Firmenkundenberater, der im Jahr 2018 von der OLB zu uns wechselte. Im Jahr 2022 wurde Holger ausgezeichnet als einer der besten Absolventen im genossenschaftlichen Führungsseminar an der Genossenschaftsakademie in Rastede, dem MGB-Führungsseminar. Neben seinen neuen Aufgaben wird Holger Walter auch weiterhin unsere Firmenkunden in Neuenkirchen betreuen.

 

Als Firmenkundenberater und langjähriger Mitarbeiter der Volksbank Dammer Berge eG erhält auch Nils Ziegemeier Prokura und darf künftig gemeinsam mit einem Vorstand die Bank nach außen vertreten.

Nils begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 2007 bei der Volksbank Dammer Berge eG als dualer Student und bildete sich fortwährend weiter mit finalem Abschluss des genossenschaftlichen Bank-Führungsseminars (GBF) in 2018.

Herzlichen Glückwunsch vom ganzen Team der Volksbank Dammer Berge eG

v.l.n.r.: Ralf Claus, Holger Walter, Thomas Große-Klönne, Reinhard Rehling
v.l.n.r.: Ralf Claus, Reinhard Rehling, Nils Ziegemeier, Thomas Große-Klönne, Carsten Gottbehöde
Okt/23 Über 200 Jugendliche in der Bank

GKS Holdorf und Gymnasium Damme gewinnen jeweils 2000 Euro für Abschlussfeier

Volksbank-Infotag „VOBDA focus on you“ macht Jugendliche fit für die Zeit nach der Schule

Damme – Wer am Mittwochnachmittag die Volksbank in Damme besuchte, erkannte die Bank kaum wieder. Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 15 und 19 Jahren tummelten sich auf allen Stockwerken der Bank und in der Scheune Leiber. Im 1. OG sorgte DJ Niklas Cue für Stimmung und der Duft von frischem Popcorn, Zuckerwatte und Waffeln lag in der Luft. Im 3. OG konnten die Jugendlichen mit Richie‘s Plank Experience mit einer VR-Brille in eine virtuelle Welt eintauchen. Draußen vor der Bank wartete eine Burgerbox auf die hungrigen Teilnehmer. Dies alles war das Rahmenprogramm für den ersten „Meet up & Info-Day „VOBDA focus on you“, zu dem sich über 200 Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen aus Damme, Holdorf und Neuenkirchen-Vörden angemeldet hatten. Für sie hatte das Team der Volksbank zahlreiche Vorträge, Informationen und Themen vorbereitet, die nach der Schule wichtig sind. So informierte zum Beispiel Verena Holzum über die Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts, Andreas Deterding gab Einblicke in den Aktienmarkt, Stefanie Bohmann und Sven Hanel klärten auf, wie man sich vor Cyberkriminalität schützt und Louisa Berg und Franziska Guse stellten die Volksbank als Arbeitgeber vor. „Wir möchten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, sich über Themen rund um den Einstieg ins Berufsleben, Finanzen und private Absicherung kompakt und in einem lockeren Umfeld zu informieren“, erklärte Bankvorstand Reinhard Rehling. So gab es dann noch weitere Vorträge zu Themen wie Gründung eines Start-ups, Crowdinvesting, Fitness am Arbeitsplatz, Versicherungen, Finanzierungen, Bitcoins, Online-Banking sowie einen Blick hinter die Kulissen eines Influencers. Über den Hauptgewinn von jeweils 2.000 Euro für die Schulabschluss-Party können sich die Georg-Kerschensteiner-Schule Holdorf und das Gymnasium Damme freuen.  „Das gesamte Team der Volksbank in Damme sowie Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlassungen in Osterfeine, Holdorf, Neuenkirchen und Vörden wirkten mit, um den Schülerinnen und Schülern ein umfassendes Informationsangebot zur Verfügung zu stellen. Dafür danken wir allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, so Thomas Große-Klönne, Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG.

Scheckübergabe an den Abi-Jahrgang des Gymnasiums Damme mit Sabine Nieberding (stellvert. Schulleiterin - rechts im Bild), Louisa Berg und Marion Brand von der Volksbank Dammer Berge eG
Scheckübergabe an den Abschlussjahrgang der Georg-Kerschensteiner-Schule in Holdorf mit Judith Arlinghaus (Lehrerin - rechts im Bild), Louisa Berg und Alexandra Kockert von der Volksbank Dammer Berge eG (mitte)
Nov/23 Geldautomat gesprengt

Geldautomatensprengung in Rüschendorf

Rüschendorf, 17.11.2023

In den frühen Morgenstunden des 17.11.2023 gegen 02:30 Uhr haben Kriminelle den Geldautomaten in unserer SB-Zweigstelle in Rüschendorf gesprengt.

Personen sind nicht zu Schaden gekommen aber die Schäden an den Räumlichkeiten und am Gebäude waren erheblich.  

Nov/23 Louisa Nobel gewinnt ein Gehalt

Louisa Nobel gewinnt ein Gehalt EXTRA

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere glückliche Gewinnerin in der diesjährigen Berufsstarteraktion heißt Louis Nobel. Die Neuenkirchenerin nahm an unserer Berufsstarter- und Azubi-Aktion "Verdopple Dein Gehalt" teil und hat ein Gehalt extra gewonnen.

Wir wünschen viel Freude damit!

Kundenberaterin Julia Dierkes (links) und Gewinnerin Louisa Nobel (rechts)
Dez/23 Tannenbaumschmücken in der Bank

Kinder-Aktion - Tannenbaum schmücken!

Damme, 01.12.2023

 

Wir bedanken uns!

Haben Sie unsere wunderschönen Tannenbäume in den Niederlassungen schon gesehen? Für uns sind sie jedes Jahr etwas ganz besonderes, denn sie werden von den Kindergärten aus unserem Geschäftsgebiet mit gebasteltem Schmuck geschmückt.  

Als Dankeschön erhalten die Kindergärten dafür eine kleine Spenden, mit denen tolle Sachen für Kinder gekauft werden.

Wir sagen Danke an:

  • Kita St. Viktor für den Tannenbaum in der Haupstelle in Damme
  • Kita Charlys Kinderparadies für den Tannenbaum in der Niederlassung in Neuenkirchen
  • Kita St. Dominikus für den Tannenbaum in der Niederlassung in Holdorf
  • Kita Regenbogenland für den Tannenbaum in der Niederlassung in Osterfeine
  • Kita St. Elisabeth für den Tannenbaum in der Niederlassung Vörden

Frohe Weihnachten!

Das ganze Team der Volksbank Dammer Berge eG

Dez/23 Gewinner*innen im Sparwochenrätsel

Unsere Gewinner*innen im Sparwochenrätsel

Anlässlich des Sparmonats hat die Volksbank Dammer Berge eG ein Gewinnspiel in Form
eines Rätsel-Labyrinths für alle Kinder veranstaltet.

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Gewinner*innen:

➡ Max Paul Weidemann aus Damme
➡ Anton Schmutte aus Dümmerlohausen
➡ Ellie Müller aus Vörden
➡ Hannes Riesenbeck aus Neuenkirchen

Alle dürfen sich über eine Familienjahreskarte für den Zoo in Osnabrück freuen.

Wir wünschen allen Gewinner*innen und ihren Familien viel Freude damit.

Dez/23 21.250 Euro für Vereine in Neuenkirchen

Volksbank Dammer Berge eG spendet 21.250 Euro für Vereine und Organisationen in Neuenkirchen-Vörden

Neuenkirchen-Vörden – Über eine vorweihnachtliche Bescherung konnten sich am vergangenen Freitag Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, Kindergärten und Organisationen aus Neuenkirchen und Vörden freuen. In der Volksbank in Neuenkirchen überreichte ihnen Bankvorstand Reinhard Rehling von der Volksbank Dammer-Berge eG Spendenschecks in Höhe von insgesamt 21.250 Euro für gemeinnützige Zwecke. Bei den Spendenbeträgen handelt es sich um die Reinerträge aus dem VR-Gewinnsparen der genossenschaftlichen Bankengruppe, die vor Ort in den Volksbank-Filialen in Neuenkirchen und Vörden entstanden sind. Insgesamt hatte sich so ein Betrag von 20.068,87 Euro ergeben, der von der Volksbank Dammer Berge eG um 281,13 Euro auf 21.250 Euro aufgerundet wurde.

 

17 Vereine, Kindertagesstätten und Organisationen aus Neuenkirchen und Vörden profitieren in diesem Jahr von der jährlichen Spendenaktion: Förderverein der Heimstatt Clemens-August e. V., Selbsthilfegruppe „Offenes Ohr“ (Landes-Caritasverband), Bücherei St. Bonifatius, Tennisclub Neuenkirchen-Vörden e. V., Charly’s Kinderparadies Neuenkirchen gGmbH, Kulturbahnhof Neuenkirchen-Vörden e. V., Bürgerstiftung Neuenkirchen-Vörden, Lichtblick Wahlde gGmbH, Heimatverein Vörden e. V., Kindergarten Regenbogen Neuenkirchen, Kindergarten Sonnenland Neuenkirchen, Kita St. Paulus Vörden, Kita St. Elisabeth Vörden, Kita St. Christophorus Vörden, Musikschule Neuenkirchen-Vörden e. V., Heimat- und Verschönerungsverein Neuenkirchen e. V., Naturbad Vörden e. V.

 

Reinhard Rehling dankte den anwesenden Vereinsvertretern für ihren ehrenamtlichen Einsatz. „Freiwilliges Engagement ist entscheidend für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft“, betonte er und ergänzte: „Ehrenamt hat eine besondere Bedeutung für das Miteinander in unseren Gemeinden.“

 

Insgesamt verteilt die Volksbank Dammer Berge eG in diesem Jahr aus dem VR-Gewinnsparen in allen Filialbezirken Damme, Osterfeine (einschl. Rüschendorf), Holdorf und Neuenkirchen-Vörden rund 50.000 Euro für gemeinnützige Zwecke. Ansprechpartnerin für Sponsoring-Anfragen bei der Volksbank Dammer Berge eG ist Marion Brand. Sie ist bei der Volksbank in Damme unter der Telefon-Nr. 05491/667-995 erreichbar. Interessierte Vereine und Organisationen können sich auch über die Internetseite der Volksbank Dammer Berge eG unter www.vobda.de bewerben. 

Volksbank-Vorstand Reinhard Rehling (rechts) und Niederlassungsleiter Holger Walter (links) überreichten Spendenbeträge in Höhe von insgesamt 21.250 Euro an die Vertreterinnen und Vertreter der Vereine und Organisationen aus Neuenkirchen-Vörden.
Dez/23 15.512 Euro für Vereine in Damme und umzu

Volksbank Dammer Berge eG übergibt rund 50.000 Euro als Weihnachtsspende an Vereine, Organisationen und Kindergärten

15.512 Euro aus Erträgen des VR-Gewinnsparens fließen in die Niederlassungsbezirke Damme und Osterfeine/Rüschendorf

Damme – Über Spenden in Höhe von insgesamt 15.512 Euro konnten sich kurz vor Weihnachten Vertreterinnen und Vertreter von elf Vereinen und Kindergärten aus den Niederlassungsbezirken Damme und Osterfeine/Rüschendorf der Volksbank Dammer Berge eG freuen. „Bei den gespendeten Beträgen handelt es sich um die Reinerträge aus dem Gewinnsparen. Die Erträge, die in einem Niederlassungsbezirk erwirtschaftet werden, werden auch in diesem Niederlassungsbezirk wieder ausgezahlt“, erläuterte Volksbank-Vorstand Thomas Große-Klönne und hob die regionale Bedeutung des VR-Gewinnsparens hervor. „Beim VR-Gewinnsparen können die Kunden Lose kaufen und haben damit die Chance auf monatliche Gewinne. Von jedem Los fließt ein Teil des Geldes in gemeinnützige Projekte vor Ort“, erläuterte Marion Brand, die bei der Volksbank die Ansprechpartnerin für Sponsoringanfragen ist. Über eine Spende können sich in diesem Jahr die Kindergärten St. Viktor Damme, Regenbogenland Osterfeine, St. Barbara Glückauf, St. Christophorus Damme, St. Benedikt Damme und St. Agnes Rüschendorf freuen sowie die APG e. V. Außerdem erhalten eine Spende: das Kolpingorchester Damme, die Katholische Kirchengemeinde St. Viktor, die NABU Kreisgruppe Vechta e. V. und der Dammer Carnevals Club von 1991 e. V.

Insgesamt hat die Volksbank Dammer Berge eG in diesem Jahr knapp 50.000 Euro als Weihnachtsspende aus dem VR-Gewinnsparen in ihrem gesamten Geschäftsbezirk an gemeinnützige Organisationen verteilt. Diese Spenden sind ein Teil des gesamten VR-Sponsorings der Volksbank Dammer Berge eG, das sich im Jahr 2023 auf rund 100.000 Euro belief. Im Rahmen des VR-Sponsoring-Konzeptes erhalten Sportvereine, Rettungsdienste wie Malteser, DLRG und Feuerwehren sowie Schützenvereine jedes Jahr einen Pauschalbetrag. Weiterhin können auch Vereine, Organisationen und Gruppen, die keinen jährlichen Festbetrag erhalten, für Veranstaltungen oder für Projekte einen Sponsoring-Betrag bei der Volksbank beantragen. Als zentrale Ansprechpartnerin ist Marion Brand bei der Volksbank in Damme unter der Telefon-Nr. 05491/667-995 erreichbar. Interessierte Vereine und Organisationen können sich auch über die Internetseite der Volksbank Dammer Berge eG unter www.vobda.de bewerben. 

Pünktlich zum Weihnachtsfest überreichten Bankvorstand Thomas Große-Klönne (2. v. links) und Marion Brand (4. v. links) sowie Beatrix Stärk (5. v. links, Niederlassungsleiterin der Volksbank Osterfeine) und Carsten Gottbehöde (7. v. links, Prokurist & Bereichsleiter Firmenkundenbetreuung) die Spenden an die Vertreterinnen und Vertreter der Kindergärten und Vereine aus Damme, Osterfeine und Rüschendorf.
Dez/23 12.000 Euro für Vereine in Holdorf

12.000 Euro für Holdorfer Kindergärten und Vereine

Volksbank Dammer Berge eG unterstützt mit Weihnachtsspenden-Aktion ehrenamtliches Engagement

Holdorf – Spendenschecks in Höhe von insgesamt 12.000 Euro konnte Stefan Witte, Filialleiter der Volksbank in Holdorf, in diesem Jahr als vorweihnachtliche Bescherung an die Kindergärten sowie an gemeinnützige Vereine in der Gemeinde Holdorf übergeben. Mit der jährlichen Weihnachtsspenden-Aktion unterstützt die Volksbank Dammer Berge eG das ehrenamtliche Engagement in den Vereinen und die Förderung von Kindern und Jugendlichen. In diesem Jahr profitieren der Verein NaturErlebnis Holdorf e. V., der das Geld in ein Sandarium und eine Eidechsenburg investieren wird, sowie der Tennisverein Holdorf e. V., der Netze, Bälle, Sitzbände, Abziehmatten und weiteres Tennis-Zubehör anschaffen möchte. Das Blasorchester Handorf-Langenberg e. V. freut sich über die finanzielle Unterstützung zur Anschaffung einer Tuba. Auch alle fünf Kindergärten im Niederlassungsbezirk der Volksbank Holdorf erhalten jeweils eine Spende. So wird der Kindergarten St. Elisabeth Holdorf von dem Geld Bewegungsmaterial und -geräte anschaffen. Der Kindergarten St. Dominikus investiert in Beschäftigungsmaterial wie Spiele, Ergänzungen für die Puppenecke, sowie in Medien für Kinder und der Kindergarten Katharina von Bora in Fladderlohausen wird die Ausstattung des Snoozlerraums erweitern. Der Kindergarten St. Barbara in Handorf-Langenberg möchte mit dem Geld Spielgeräte für den Außenbereich anschaffen, wie etwa eine Matschküche, und der Kindergarten Martin Luther wird das Spendengeld für religionspädagogisches Material verwenden.

Bei den übergebenen Beträgen handelt es sich um die Reinerträge aus dem VR-Gewinnsparen der genossenschaftlichen Bankengruppe. „Die Zuwendungen werden in den Niederlassungsbezirken verteilt, in denen die Erlöse entstanden sind“, erläuterte Stefan Witte. Er lobte das Engagement der Aktiven in den Vereinen und Kindergärten, die damit einen wichtigen Beitrag für das Gemeindeleben leisten.

 

Stefan Witte (3. von rechts, Niederlassungsleiter der Volksbank Holdorf) überreichte die Spenden in Höhe von 12.000 Euro an die Vertreterinnen und Vertreter der Vereine und Kindergärten im Niederlassungsbezirk Holdorf.