Übersicht über die Hilfeangebote auf Landes- und Bundesebene

Die Corona-Krise hat Unternehmen, Gewerbetreibende und Selbständige, die vor 4 Wochen noch auf wirtschaftlich gesunden Beinen gestanden haben, in große Schwierigkeiten gebracht und vor z.T. sogar existentielle Probleme gestellt. Die Politik hat versprochen, im Rahmen eines Schutzschirms umfangreiche Soforthilfen und Liquiditätshilfen zur Verfügung zu stellen.  

Mit den nachfolgenden Links möchten wir Sie über den aktuellen Stand der Hilfsmaßnahmen informieren und erste Handlungsempfehlungen geben:

 

KfW

KfW-Schnellkredit für den Mittelstand

Der neue KfW-Schnellkredit richtet sich an Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern.

Kreditanfrage online vorbereiten

Sie benötigen einen Kredit, um finanzielle Engpässe zu überbrücken, die Ihnen durch die Corona-Krise entstanden sind. Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Antrag auf Fördermaßnahmen vorzubereiten. Machen Sie online erste Angaben zur Ihrer wirtschaftlichen Situation, zu den wahrscheinlichen Umsatzeinbußen aufgrund der Corona-Pandemie und zu Ihrem voraussichtlichen Finanzierungsbedarf. Auch wichtige Unterlagen wie die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) können Sie unseren Firmenkundenberatern zur Gesprächsvorbereitung übermitteln.

Klein(st)unternehmen, Soloselbständige, Angehörige der freien Berufe

Ab heute wird die N-Bank, ergänzend zur Corona-Soforthilfe des Landes, die medial bereits angekündigten zusätzlichen Mittel des Bundes für kleine Unternehmen, Soloselbständige und Angehörige der Freien Berufe bereitstellen.

Die Förderung besteht aus einer Einmalzahlung in Höhe von:

  • bis zu 9.000 Euro: bei bis zu fünf Beschäftigten
  • bis zu 15.000 Euro: bei bis zu zehn Beschäftigten
  • bis zu 20.000 Euro: bei bis zu 30 Beschäftigten
  • bis zu 25.000 Euro: bei bis zu 49 Beschäftigten

N-Bank

Im folgenden Link finden Sie eine Übersicht der N-Bank über die aktuellen Hilfeprogramme.

Zusätzlich gelangen Sie zur Antragstellung für

  • die Niedersachsen-Soforthilfe für Soloselbstständige, Angehörige der freien Berufe oder kleine Unternehmen
  • Niedersachsen-Liquiditätshilfe für Kredite zwischen 5.000 Euro bis maximal 50.000 Euro für kleine und mittlere Unternehmen, für Freiberufler und Soloselbstständige  

 

DZ-Bank

Die DZ-Bank informiert über Maßnahmenpakete der Bundesregierung sowie Landesregierungen.

Stundungen

Steuerstundungen und Stundungen von Sozialversicherungsbeiträgen

Informieren Sie sich über die aktuellen Möglichkeiten für Steuerstundungen und Stundungen von Sozialversicherungsbeiträgen.

Bundesagentur für Arbeit

Kurzarbeitergeld

Alle Informationen der Bundesagentur für Arbeit für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld.

NBB

Niedersächsische Bürgschaftsbank

Informationen zur Unterstützung von kleineren und mittleren Unternehmen in der Corona-Krise.

FAQ

Das Niedersächsische Finanzministerium hat umfangreiche FAQs zum Thema Corona-Virus zusammengestellt.

 

Für alle Fragen zu den staatlichen Liquiditätshilfsprogrammen stehen wir gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.
 

Alles Gute für Sie und Ihre Lieben, bleiben Sie gesund und optimistisch!

Wir sind für Sie da!